Wolfgang Streit

Weitere Infos & Anmeldung:

Telefon: 0664/2508122

E-Mail:  Wolfgang.Streit@sbg.at

MBS Feldenkrais

Die meisten von uns lernen Bewegungen durch abschauen, ohne irgendwann zu hinterfragen ob die Bewegungsabläufe für uns günstig sind oder ob man sie vielleicht einfacher machen könnte. Für uns ungünstige Bewegungen führen oft zu Schmerzen und Beschwerden in Nacken, Schultern, Knie usw.

Mit der Feldenkrais Methode erforscht man seine Bewegungsabläufe, lernt sie vielleicht zum ersten Mal bewusst kennen. So kann man seine Bewegungsmuster ändern, ändern in eine Richtung die vielleicht besser zur eigenen Struktur passt. Diese „Musteränderungen“ haben nicht nur eine physiologische Änderung zur Folge, sie bewirken auch Änderungen in den neurologischen Verzweigungen, d.h. es wird Einfluss auf das Gesamtsystem „Mensch“ genommen.

Feldenkrais kann jeder machen, es braucht keine speziellen Fähigkeiten bzw. Kenntnisse, die Bewegungen werden langsam durchgeführt, es geht hier nicht um Leistung, es geht um Neugier und Lernen.

Donnerstag, 17:30 – 19:00

10 Einheiten 180,–

Ich habe vor ca. 12 Jahren Feldenkrais für mich entdeckt und praktiziere es mit großer Freude und ständiger Neugier. Von 2011 bis 2014 habe ich meine MBS (Mind-Body-Study) Feldenkrais Ausbildung bei Mia Segal, der ersten Assistentin von Moshe Feldenkrais, abgeschlossen.Seit damals unterrichte ich MBS-Feldenkrais und vertiefe meine Kenntnisse durch Advanced Trainings bei Mia Segal, Erhard Klammerth, Anna Maria Caponecchi, YehuditSilver und Amos Hetz.
2019-04-02T19:53:58+00:00